Breaking News
Home / Angeln in Schweden / Angeln in Schweden

Angeln in Schweden

Angeln in Schweden
Angeln in Schweden

Unter leidenschaftlichen Anglern ist es längst kein Geheimnis mehr, dass man in Schweden hervorragend und vor allem besonders abwechslungsreich fischen kann. Das skandinavische Land ist ein Paradies sowohl für professionelle Angler als auch für Menschen, die dies eher selten und aus reinem Vergnügen in ihrer Freizeit tun. Durch die Nähe zum Meer und die zahlreichen Seen, Flüsse und Fjorde, welche das Land durchziehen, kann jeder Angler entsprechend seiner individuellen Vorlieben sein Revier auswählen.

Wer zum Beispiel besonders gern Fliegenfischt oder mit der Spinnleine angelt und es dabei gern ruhiger angeht, der ist an einem idyllischen schwedischen See genau richtig. Hier beißen unter anderem Plötze und Brachsen. Ein einmaliges Erlebnis ist es für viele Angler im Winter auf einem zugefrorenem See ein Loch in die Eisdecke zu bohren. Während der kalten Monate bietet Schweden zahlreiche Möglichkeiten zum Eisangeln. Im Sommer kann man aber auch an den vielen Flüssen nach Saiblingen oder Lachsen fischen. Ein Traum von vielen Anglern einmal einen riesigen, wohlschmeckenden Lachs am Haken zu haben. Wer dieses selbst erleben möchte, der sollte während der Lachswanderung im Mai nach Schweden kommen. Insbesondere an den Flüssen Mörrum, Eman und Ätran hat man gute Chancen, die flussaufwärts schwimmenden Fische zu angeln. Daneben gibt es aber in nahezu allen schwedischen Flüssen unter anderem Bachforellen und Äschen. Wer einen Saibling mit nach Hause bringen möchte, muss an einem Wildwasser in Schweden sein Anglerlager aufbrechen. Für Abenteurer unter den Anglern bietet sich ein Ausflug zum Hochseeangeln an. Hierfür gibt es spezielle Veranstalter, bei denen man dieses unvergessliche Erlebnis buchen kann. Schweden bietet viele Ferienhäuser am See mit Boot, die man als Angler buchen kann.

In Schweden darf grundsätzlich jeder angeln. Jedoch muss man sich im Vorhinein eine Angelkarte für das jeweilige Gewässer kaufen. Diese sind an vielen Stellen, unter anderem auch an einigen umliegenden Tankstellen und Kiosken erhältlich. Man kann für Schweden auch einen Angelurlaub buchen. Hier hat man meist eine Unterkunft entweder direkt an einem See, Fluss oder am Meer. Hinzu kommen Tagestouren zu beliebten Angelrevieren und Anfänger sowie Fortgeschrittene können sich hier Tipps von schwedischen Anglern holen. Die Unterkunft ist dabei ebenfalls auf den Angelspaß ausgelegt. Zum Beispiel haben die Ferienhäuser in Uthammer bei Figeholm in Südschweden extra große Gefrierschränke, so dass jeder Gast seine Fänge einfrieren kann. Hier lassen sich vor allem Hechte und Meeresforellen angeln. Durch die Nähe zum Fluss Eman kann man hier aber auch einen Lachs vom Angelausflug mitbringen. Angler sollten ihren Urlaub in den kälteren Monaten planen, denn während der heißen Monate von Ende Juni bis Ende August beißen die Fische in dieser Region nicht so gut.

Bildquelle: © Piotr Wawrzyniuk // Fotolia.com

About Schwedenurlaub

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen